3 Schöne Dinge

Vor drei Jahren hätte ich nicht gedacht, dass eine so kleine Übung so große Auswirkungen haben kann. Doch sie funktioniert. Deswegen möchte ich heute eine Übung mit dir teilen, die mein Leben nachhaltig verbessert hat.
Die Übung der 3 schönen Dinge!

Flamm 3 schöne DInge

 

3 Schöne Dinge

Manchmal sind es nicht teure Seminare oder stundenlanges Meditieren, die dein Leben verbessern, sondern kleine, fast unmerkliche Dinge, wie diese Übung. Jetzt aber genug geschwafelt, kommen wir direkt zu der Übung.

Führe die folgenden Schritte täglich durch:

  • Am Abend vor dem Schlafengehen, erledige noch die wichtigsten Dinge. Dann lege dich ins Bett und nimm dir 3 Minuten Zeit.
  • Denke über den Tag nach, und fokussiere dich auf die schönen Erlebnisse des Tages.
  • Von diesen positiven Erlebnissen wähle die drei schönsten aus, und sage sie dir laut vor. Das sind deine 3 schönen Dinge des Tages.
  • Gehe danach schlafen.

Das hört sich recht einfach an, aber es wird eine riesige Wirkung auf dein Leben haben. Vertrau mir. Mein Leben hat diese Übung wirklich nachhaltig verändert.

Zu den einzelnen Schritten habe ich noch einige wichtige Anmerkungen:

Es empfiehlt sich diese Übung zu zweit zu machen, also zum Beispiel mit deinem Partner. Du erzählst von deinen 3 schönen Dingen, und dein Gegenüber von seinen Erlebnissen.
Falls du Single bist, kannst du auch ein Tagebuch der schönen Dinge führen, das ist etwas sehr Schönes.

Was zählt als schönes Ding? Hier kannst du wirklich alles auswählen, jedes schöne Erlebnis des Tages. Bei mir waren schon die verschiedensten Dinge dabei: einmal ist eine ganz kleine Fliege auf meiner Hand gelandet und ich habe sie gespürt, ein schöner Abendhimmel mit tausend Farben, das Geräusch des Regens, wenn er auf das Dach prasselt, und vieles vieles mehr.
Du siehst also, es gibt keine Grenzen, du kannst alles, was dir gefallen hat, als schönes Ding benennen. Habe keine Scham ausgefallene und verrückte Dinge zu benennen. Das hilft dir sogar, wie wir im nächsten Abschnitt lesen werden.

Ich empfehle, diese Übung genau vor dem Schlafengehen durchzuführen. Am besten integrierst du die Übung der 3 schönen Dinge in dein abendliches Schlafengehen Ritual, wie zum Beispiel Lesen, Zähne putzen, die 3 schönen Dinge und dann Licht aus.
Was ich damit sagen möchte, bitte kein Youtube, twitch oder facebook nach der Übung, sondern davor. Diese Übung soll der Abschluss deines Tages sein.

Falls dir mal kein schönes Ding einfällt (Ja, das passiert mir auch manchmal), kannst du dich noch tiefer in deine Decke kuscheln, und dich freuen, dass du es warm und kuschlig hast.

Was bewirkt diese Übung?

Bei dieser Übung reflektierst du über den Tag. Dadurch greifst du schon auf Denkarbeit vor, die dein Geist normalerweise während des Schlafens erledigt. Somit wird dein Schlaf tiefer. Schlafen ist eine ganz wichtige Voraussetzung für ein glückliches Leben. Durch diese Übung beruhigst du dich und dein Schlaf wird besser.
Durch die innere Ruhe, die beim Nachdenken über die 3 schönen Dinge eintritt, empfiehlt sich diese Übung auch hervorragend für Personen mit Einschlafproblemen. Du wirst besser einschlafen.

Du lernst dein Gegenüber besser kennen. Wenn du diese Übung länger machst, lernst du sehr viel über dein Gegenüber. Sind meinem Übungspartner Menschen wichtig, oder bevorzugt er eher die Ruhe. Spricht mein Partner eher in Bildern oder von schönen Gefühlen.

Diese Übung, so klein und unscheinbar sie auch sein mag, führt weiters zu immenser Selbsterkenntnis. Achte darauf, welche Erfahrungen und Erlebnisse du bei den 3 schönen Dingen oft benennst. Wie ich gerade vorher geschrieben habe, du wirst viel über dein Gegenüber kennenlernen, aber noch viel mehr über dich selbst.
Was kommt häufig in deinen3 schönen Dingen vor? Sind es Bilder oder Gefühle, vielleicht ist es Sport oder ganz bestimmte Aktivitäten. Nach einiger Zeit und Aufmerksamkeit wirst du Muster erkennen.

Du trainierst deinen Geist. Nach einiger Zeit wirst du untertags öfters positive Erlebnisse erkennen. Ich selbst denke mir sehr oft: das war jetzt echt nett, das merke ich mir für die 3 schönen Dinge.
Dein Geist wird also geschult, schöne Dinge aktiv zu sehen und zu erleben.

Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten Schönes zu erleben. Doch da unser Leben zu schnell ist, und wir meistens unbewusst durchs Leben laufen, nehmen wir diese Möglichkeiten nicht wahr. Sie sind also da, nur wir sehen sie meistens nicht. Das ändern wir durch das Üben der 3 schönen Dinge.
Durch die Schulung deines Geistes und die Selbsterkenntnis wirst du nach einiger Zeit immer mehr Möglichkeiten für schöne Erlebnisse in deinem Alltag sehen. Und du wirst diese Möglichkeiten auch mehr wahrnehmen.

Insgesamt wird dein Glücksgefühl stärker werden.

Erweiterung der Übung der 3 schönen DInge

Nein, wir denken jetzt nicht über das vierte und fünfte schöne Ding nach 🙂

Wie schon weiter vorne vorgeschlagen (für Singles), besteht die Möglichkeit, ein Tagebuch über die schönen Dinge zu führen. Dieses Tagebuch darf ganz kurz sein, und nur aus den 3 schönen Dingen des Tages bestehen. An verregneten Tagen, oder wenn dir nichts einfällt, kannst du darin schmökern, und wirst daraufhin bestimmt lachen. Durch das Aufschreiben entlastest du deinen Geist sogar noch mehr, und schläfst noch besser.

Für Personen mit Achtsamkeits- oder Meditationserfahrung besteht die Möglichkeit, ein Tagebuch zu führen mit einem unschönen Ding und einem schönen Ding pro Tag. Das verstärkt die Achtsamkeit und die Selbstreflektion. Nach 2 Jahren mit den 3 schönen Dingen kannst du diese Änderung vornehmen.

Mein letzter Gedanke des Tages ist Danke.
Dankbarkeit ist etwas sehr Wichtiges. Wir hinterfragen unser Leben meist nicht, doch die politische Stabilität und die sozialen Leistungen bei uns sind nicht selbstverständlich. Wir sehen viele Dinge als selbstverständlich und gegeben an, doch das sind sie nicht. Um dem ein klein wenig Rechnung zu tragen, beende ich meine tägliche Übung der 3 schönen Dinge mit einem Danke an das Universum.

Und jetzt lade ich dich ein, die Übung der 3 schönen Dinge selbst auszuprobieren. Es werden sich phantastische Ergebnisse einstellen.

 

Und weil wir gerade beim Thema Dankbarkeit waren: Danke fürs Lesen,
Christoph

 

PS.:
Hast du die Übung der 3 schönen Dinge auch ausprobiert? Ich würde mich freuen von deinen Erkenntnissen und Erlebnissen in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!


Veröffentlicht unter Glück Getagged mit: , ,
7 comments on “3 Schöne Dinge
  1. Tine sagt:

    Seit ich diese Übung mache, achte ich den ganzen Tag über mehr auf schöne Dinge und dadurch fallen mir auch mehr auf 🙂
    Diese Übung funktioniert echt super!

  2. Elisa sagt:

    Ich habe mal einen Monat lang im Rahmen eines Kurses die drei Dinge für die ich jeden Tag dankbar war, abends aufgeschrieben. Seitdem erkenne ich im Alltag ganz natürlich und mühelos alles, wofür ich dankbar bin. Dankbarkeit macht sehr glücklich. Zur Zeit bin ich öfter wieder trübselig und schlecht gelaunt. Natürlich stürzt seitdem auch plötzlich mal der PC ab, ich kaufe die falsche Druckerpatrone, es regnet durch die geschlossenen Fenster rein … dann muss ich manchmal auch noch während der miesen Laune schmunzeln, ein ulkiges Gefühl. Dein Artikel macht mir jetzt jedenfalls Lust, den Winter mit den 3 schönen Dingen zu verbringen. Danke, Christoph 🙂

    • Liebe Elisa!
      Das undichte Fenster erinnert mich an meine Zeit in Italien. Da hab ich mit drei Decken geschlafen, weil die Heizung nicht ging. Trotzdem war es eine super Zeit!
      Das mit den 3 dankbaren Dingen werde ich mir merken 🙂 Vielen Dank!
      Liebe Grüße,
      Christoph

  3. Danke dir! Das DANKE, eins der schönsten Glücksfaktoren. Danke, dass du dabei bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Kurse

Fortlaufender Kurs: jede Woche Donnerstag von 18:00 - 20:00 im Herzraum in St. Margarethen. Flamm Kurse Schönheit Herzraum Wegen dem großen Erfolg wird der Kurs in Rauchenwarth verlängert: Jeden Freitag im November und Dezember von 17:00-19:00. Flamm Meditation Rauchenwarth Hier kommst du zu den Informationen über alle meine Kurse

Was andere über mich sagen

"... Der Kurs half mir IM HIER UND JETZT MEIN LEBEN ZU LEBEN, WAS ICH AUCH WIRKLICH WILL..."

"...Vor dem Kurs habe ich nie darüber nachgedacht, dass ich mir die meisten meiner Glaubenssätze und Verhaltensweisen unbewusst angeeignet habe und nie hinterfragt habe..."

Hier findest du weitere Danksagungen