Interview mit Daniela Roisz von der Yogamatte

Wie wirst du durch Yoga glücklicher und achtsamer? Diese Frage und noch viele mehr beantwortet uns heute Daniela Roisz, die Chefin von der Yogamatte in Eisenstadt.

Das heutige Interview freut mich ganz besonders, weil Daniela Roisz eine der Menschen ist, die mich ganz am Anfang meines Weges ermutigt haben. Sie ist die Chefin vom Yogastudio die Yogamatte in Eisenstadt, den Link auf die Homepage findest du hier. Sie kennt und unterrichtet verschiedenste Yogastile, und lässt uns heute an ihrer Weisheit teilhaben. Viel Spaß beim Lesen!

Flamm Roisz Titel

Inhaltsverzeichnis

Daniela und die Yogamatte
Yoga, Philosophie und Glück
Tiefe Einsichten
Verschiedenes
Ein paar Gedanken für den Weg

Daniela und die Yogamatte

Christoph: Wow, dein Yogastudio die Yogamatte ist 4 Jahre alt geworden. Alles alles Gute. Kannst du uns kurz erzählen, was ihr alles in der Yogamatte macht?

Daniela: Danke! Wir bieten Yogastunden und Yogakurse an. Auch spezielle Sachen wie Yoga für Schwangere, für Mama & Baby, für Couch-Potatoes (Kurs „Yoga für Unsportliche“) und für Kinder.
Außerdem gibt es bei uns weitere Angebote, die das Themengebiet Gesundheit und Entspannung/Achtsamkeit abdecken, wie Meditationskurse, Entspannungskurse, Mantrasingen, Tanzkurse, Atem-Workshops und andere Selbsterfahrungs-Angebote im weiteren Sinne.

Christoph: Kannst du dich bitte kurz für den Leser vorstellen, und erzählen wie du zum Yoga gekommen bist. Du hast ja Rechtswissenschaften studiert. Welches Erlebnis/ welche Erkenntnis hat dich dann veranlasst Yogalehrerin zu werden?

Daniela: Mein Name ist Daniela Roisz und ich betreibe ein Yogastudio in Eisenstadt.
Ich habe nach meinem Jus-Studium während des Gerichtsjahres mit Yoga begonnen. Das war eine stressige Zeit, denn ich wollte Richterin werden und das Auswahlverfahren ist sehr streng. Yoga hat mir da sehr geholfen.
Jedoch habe ich dann doch die Rechtsanwaltsanwärter-Laufbahn eingeschlagen, weil ich ein tolles Jobangebot bekommen habe.

Long story short: Nach ein paar Jahren habe ich festgestellt, dass mir die Juristerei nicht liegt. Immer das Kleingedruckte lesen und verhandeln zu müssen, diese Ellenbogentechnik, der Andere ist immer der Gegner. Ich habe nebenbei eine Yogalehrer-Ausbildung gemacht, zu unterrichten begonnen und meinen Job gekündigt – weil es mir schade war um die Zeit, dich ich vertue in einem Job, der mich nicht freut.

Flamm Roisz Yogamatte

Yoga, Philosophie und Glück

Christoph: Was ist die Philosophie, der du beim Yoga folgst.

Daniela: Die Yoga-Philosophie findet sich in alten indischen Schriften wie den Yoga-Sutras des Patanjali, der Hatha Yoga Pradipika, der Bhagavat Gita, der Mahabarata und in den Veden (altindische, sogenannte „heilige“ Schriften).

Christoph: Es gibt ja viele verschiedene Yoga Stile, welchen Stil praktizierst du beziehungsweise welche Übungen sind das dann?

Daniela: Ich habe verschiedene Ausbildungen absolviert und mir viele YogalehrerInnen angesehen, von den mich einige mehr, andere weniger beeinflusst haben. Mein Stil ist nicht zuordenbar, sondern ein Mischmasch aus dem, was mir von allem am Sinnvollsten erscheint. Man könnte es als Hatha Yoga bezeichnen, mit Sonnengrüßen von der Rishikesh-Reihe bis Ashtanga, Vinyasa-Flow-lastig, aber auch Yin.

Christoph: Wird man durch das Praktizieren von Yoga glücklicher?

Daniela: Wenn man sich darauf einlässt und es regelmäßig betreibt, wird man achtsamer, gesünder, stärker und entspannter. Das trägt sehr zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Flamm Roisz Yoga

Christoph: Welche einfachen Yoga Übungen zum selber machen würdest du den Lesern empfehlen?

Daniela: Ich würde den Lesern empfehlen, ihre ersten 10 Yogastunden auf jeden Fall bei einer Yogalehrerin zu absolvieren. Man gewöhnt sich sonst Fehlhaltungen an, die ungesund sein können.

Tiefe Einsichten

Christoph: Was ist die tiefste Einsicht, die du beim Praktizieren von Yoga erhalten hast?

Daniela: Wir sind alle eins, wir kommen aus derselben Quelle und gehen zu dieser Quelle zurück.

Christoph: Welchen Ratschlag möchtest du den Lesern mit auf den Weg geben

Daniela: Ich wünschte, wir würden generell als Menschheit alle freundlicher und einfühlsamer miteinander umgehen.

Flamm Roisz Menschheit

Verschiedenes

Christoph: Was sind deine nächsten Projekte?

Daniela: Die sind alle privater Natur: Ein Kind kriegen und einen Garten anlegen.

Christoph: Hast du einen Buchtipp?

Daniela: Für mich das beste Yogabuch: A LIFE WORTH BREATHING von Max Strom. Auf Deutsch heißt es DAS HERZ DES YOGA, aber die Übersetzung ist sehr schlecht. Besser auf Englisch lesen.

Christoph: Was ist deine Lieblingseissorte?

Daniela: Peanut Butter

Ein paar Gedanken für den Weg

Christoph: Raum für freie Gedanken:

Daniela: Egal, was irgendjemand sagt: Wir haben alle unsere Intuition, unseren inneren Kompass, unseren Spirit. Die Stimme in uns, die die Wahrheit kennt. Meist entfaltet sie sich in der Stille, nicht im Lärm der äußeren Ereignisse. Werkzeuge wie Yoga und Meditation helfen ungemein, sie wieder besser zu hören.

Wenn wir mit unserem Spirit verbunden sind, sind wir in unserer Kraft und weniger anfällig für all die Scharlatane, die uns etwas andrehen wollen, um daraus Profit zu schlagen. „Kauf das, iss das, dann bist du glücklich…“ – Es ist ungemein befreiend, zu sehen, was man alles NICHT braucht!

Flamm Roisz Intuition

Christoph: Was sollen deine letzten Worte sein?

Daniela: Gute Nacht.

Christoph: Liebe Daniela, vielen lieben Dank für deine Zeit und deine Worte. Mögest du schreiten und praktizieren in heiterer Gelassenheit.

Mehr von Daniela Roisz und ihren Kursen in der Yogamatte findest du hier. Schau doch mal bei ihr vorbei. Sie ist eine super Yogalehrerin!

 

Danke, dass ich und Daniela ein Stück deines Weges mit dir gehen durften,
Christoph

 

PS.:
Warst du schon mal bei Daniela Roisz in der Yogamatte? Und was sagst du zu den Weisheiten, die Daniela mit uns geteilt hat? Ich würde mich freuen, deine Meinung in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!

Du kannst mir jetzt auch auf Instagram folgen: https://www.instagram.com/christoph_flamm/

 


Falls dir der Artikel gefallen hat, könnten dir auch folgende Artikel gefallen:

Interview mit Margot Masz von DieSinnstifter.at

Interview mit Bernd Lohmöller

Interview mit Alexandra Haring

Das sagt der Glücksminister Ha Vinh To

Interview mit Elisa Gratias von flohbair.com


Getagged mit: , , ,
0 Kommentare zu “Interview mit Daniela Roisz von der Yogamatte
1 Pings/Trackbacks für "Interview mit Daniela Roisz von der Yogamatte"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*