Du musst kein glitzerndes Einhorn sein

Jeder von uns kennt das: Wir wollen die Erwartungen von Familie, Freunden und Partnern erfüllen. Wir wollen es allen recht machen, und ein glitzerndes Einhorn sein. Aber was passiert, wenn wir den Erwartungen nicht gerecht werden?

Flamm Einhorn 2

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Du musst kein glitzerndes Einhorn sein
So wirst du ein glitzerndes Einhorn
Sei ein Waschbär
Ein bisschen Sarkasmus darf sein
Du bist dran

Einleitung

Vor einigen Wochen habe ich den Spruch:

Du musst kein glitzerndes Einhorn sein

auf Instagram gelesen, und seitdem hat er mich nicht mehr losgelassen. Heute werden wir ein bisschen genauer darüber nachdenken.

Flamm Einhorn

Leider weiß ich nicht mehr von wem dieser Spruch war. Also falls du der Autor von diesem coolen Spruch bist, möchte ich dir herzlich danken.

Du musst kein glitzerndes Einhorn sein

Was heißt das überhaupt?
In der heutigen Zeit wird von dir erwartet, dass du super viele Rollen erfüllst.

Als Frau solltest du natürlich Familie und Beruf unter einen Hut bringen. Du solltest am besten wie ein Playboy Modell aussehen, und gut kochen können.
Als Mann solltest du richtig viel Geld verdienen und sportlich sein. Du solltest wie ein Men‘s Health Modell aussehen, und kräftig und zärtlich zugleich sein.

Das sind alles Erwartungen der Gesellschaft an dich, und du versuchst alle zu erfüllen. Für deine Eltern sollst du erfolgreich sein, zum Vergleich mit deinen Freunden sollst du viel verdienen, für deinen Partner sollst du attraktiv sein. Du sollst das sein, du sollst das sein, du sollst jenes sein, und am besten bist du ein glitzerndes Einhorn.

Das glitzernde Einhorn steht also für alle Erwartungen, die an dich gestellt werden. Es ist total natürlich, dass du versuchst alle diese Erwartungen zu erfüllen, in der Hoffnung, dass du dadurch Zuwendung und Anerkennung von Familie, Freunden und Partnern bekommst.

Vielleicht kennst du das Gefühl, es allen recht machen zu wollen. Du willst die Erwartungen von deinem Umfeld in dich erfüllen. Aber was passiert, wenn du diese Erwartungen nicht erfüllst?

Was passiert, wenn du die vermeintlichen Erwartungen, die an dich gesetzt werden, nicht erfüllst?
Du versuchst noch stärker ein glitzerndes Einhorn zu werden. Du versuchst es noch viel mehr, und wenn es noch immer nicht funktioniert, dann wirst du traurig werden.

Bevor wir uns der Frage zuwenden, wie wir vom Einhorn denken wegkommen, und mit uns selbst zufrieden sind, möchte ich noch einen weiteren Punkt behandeln.

So wirst du zu einem glitzernden Einhorn

Ich möchte noch kurz über eine Falle sprechen, in die viele Leute hineintappen. Jeder von uns würde gerne (zumindest teilweise) ein glitzerndes Einhorn. Viel Geld verdienen, viel Freizeit haben, super sportlich sein, erfolgreich sein beim anderen Geschlecht, und das alles am besten auf einmal. Aber so einfach funktioniert das Leben nicht.

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Gurus, Coaches und spirituellen Lehrern, die dir vorleben, dass alles super und toll ist. Du musst nur dieses eine Produkt kaufen, diese eine Methode durchführen, oder dieses eine Badesalz verwenden, dann wirst du zum Einhorn werden. Das klingt natürlich wirklich toll, und es gibt viele Personen, die diesen schillernden Personen folgen, ohne dabei nachzudenken.

Nur um meinen Punkt klar auszudrücken: Diese Lehrer sind (meistens) in Ordnung. Sie erzählen von ihrem eigenen Weg, und wie sie es aus der Dunkelheit ins Licht geschafft haben. Und diesen Weg, ihren eigenen Weg, verkaufen sie dann, jeder muss von was leben. Was nicht in Ordnung ist, ist diesen Stars bedingungslos zu folgen.

Der erste Schritt vom glitzernden Einhorn wegzukommen ist selbst nachzudenken. Das wird dir niemand abnehmen. Du kannst dir gerne Inspiration, und Hilfe von anderen Personen holen. Aber an irgendeinem Zeitpunkt musst du anfangen für dich selbst zu denken.

Sei ein Waschbär

Wie kommst du also weg vom Einhorn denken, und dem Wunsch, es allen recht zu machen. Hier habe ich die notwendigen Schritte zusammengefasst:

  • Sei nett zu dir selbst
  • Verzeihe dir selbst
  • Sei achtsam
  • Überlege dir, wer du gerne sein würdest. Wer willst du in deinem Innersten sein (unabhängig von den Dingen im Außen) ?
  • Setze kleine Schritte in diese Richtung
  • Beginne wieder bei Schritt 1

Du siehst also, es ist ein Kreislauf. Am Ende beginnst du wieder von vorne mit dem nett zu dir selbst sein. Bei jedem Durchlauf wirst du mehr zu der Person werden, die du wirklich sein willst.

Vielleicht kommst du drauf, dass dein Leben voll ok ist. Vielleicht kommst du drauf, dass du einige Dinge ändern möchtest. Und vielleicht erkennst du, dass du gar kein Einhorn sein möchtest.
Vielleicht wäre es viel toller ein Löwe, ein Tiger, ein Fuchs oder ein Waschbär zu sein.

Flamm Einhorn Löwe
Flamm Einhorn Tiger
Flamm Einhorn Fuchs
Flamm Einhorn Waschbär

Ein bisschen Sarkasmus darf sein

Mir ist schon klar, dass ich einen sehr einfachen Weg zum persönlichen Glück vorgezeichnet habe. Genau wie die vorher beschriebenen Coaches und Gurus. Aber bei mir ist das was anderes.

Ein Guru hat mal gesagt:

Die Aufgabe eines Lehrers ist es, das falsche Wissen des Schülers niederzureißen, und ihm das selbst denken beizubringen.

In diesem Sinne hoffe ich, dass du durch diesen Artikel ein bisschen mehr selbst denken gelernt hast.

Du bist dran

Was du von diesem Post mitnehmen sollst ist das Folgende: Du musst die nicht die Erwartungen von allen Personen rund um dich erfüllen. Das ist nur energieraubend, und du wirst zu einer Person, die du nicht wirklich sein willst. Du musst kein glitzerndes Einhorn sein.

Gehe in dich, und denke nach was du in deinem Innersten wirklich machen willst, unabhängig von außen, und setze kleine Schritte in diese Richtung.

Und es ist vollkommen in Ordnung, falls es mal nicht so läuft, wie es laufen sollte. Du bist trotzdem ein wundervoller und liebenswerter Mensch.

Flamm Einhorn wundervoller Mensch

 

Danke, dass ich ein Stück deines Weges mit dir gehen durfte,
Christoph

 

PS.:
Hast du auch schon mal versucht, ein glitzerndes Einhorn zu sein? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Ich würde mich freuen davon in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!

Du kannst mir jetzt auch auf Instagram folgen: https://www.instagram.com/christoph_flamm/

 


Falls dir der Artikel gefallen hat, könnten dir auch folgende Artikel gefallen:

Liebst du dich selbst? – Die Selbstliebe Challenge

Wie ändere ich mein Leben? Einfache Schritte zu mehr Freude

Wohin gehst du?

Die schönste Meditation, die ich kenne: Metta Bhavana

Innere Ruhe! Dann wenn es darauf ankommt

Äußerer Frieden und innerer Frieden


Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Du musst kein glitzerndes Einhorn sein
  1. Tine sagt:

    Guten Morgen Christoph,
    ich lese deinen Blog meistens am Dienstag in der Früh. Heute hat mir das Bild vom glitzernden Einhorn gleich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.
    vielen Dank, für den tollen Start in den Tag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*