Lache laut und lache oft

Lachen befreit und Lachen heilt. Lachen ist die beste Medizin für die Seele. Heute sprechen wir darüber, wieso das Lachen so wichtig ist, und natürlich dürfen dabei ein paar Scherze nicht fehlen.

Flamm Lachen Titel

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Wieso Lachen so wichtig ist
Kapitel 2: Der Kranke
Kapitel 3: Die sprechende Taube
Kapitel 4: Wie du schnell ruhig und gelassen wirst

Wieso Lachen so wichtig ist

Lachen befreit, Lachen macht fröhlich und Lachen heilt.

Für viele Leute ist Persönlichkeitsentwicklung und spirituelles Wachstum eng verbunden mit strenger Disziplin und Selbstkasteiung. Ich gebe dir aber den Tipp: Lache laut und lache oft.

Wenn du in deinem Leben glücklicher und bewusster werden willst, dann musst du mit dir selbst arbeiten und dich selbst annehmen. Durch Lachen wirst du entspannter und fröhlicher, und die Arbeit mit dir selbst wird einfacher. Wenn du dir selbst zulächelst, ist es einfacher dich anzunehmen, so wie du bist.

Die meisten Personen sind sehr streng zu sich selbst, dadurch wird die innere Arbeit schwierig. Durch Lachen wirst du weicher und großzügiger.

Eine einfache und bewährte Art eine Person zum Lachen zu bringen ist ein Scherz. Ein Scherz hat immer etwas Unerwartetes. Dein Gehirn hört dann kurz auf zu denken, genau wegen diesem unerwarteten Moment. Und genau in diesem Moment ist Erlösung und Wachstum möglich.

Ein guter Lehrer stopft dich nicht voll mit Wissen, sondern genau im richtigen Moment verhilft er dir zu einer Erkenntnis, die dich auf eine höhere Stufe hebt. Genauso ist es mit einem guten Witz, genau im richtigen Moment macht es *Bamm*.

Um dich zum Lachen zu bringen dürfen natürlich einige Scherze nicht fehlen.

Flamm Lachen Kinder

Der Kranke

Ein Mann ging zum Arzt, weil er Schmerzen im rechten Bein hatte, deswegen humpelte er auch. Der Arzt betrachtete ihn eingehend und sagte: „Das sind die Mandeln, die ausstrahlen. Die Mandeln müssen raus.“ Und so ließ sich der Mann die Mandeln entfernen, aber leider hörten dadurch die Schmerzen nicht auf.

So ging der Mann zu einem anderen Arzt. Dieser wiederum sagte: „Das ist der Blinddarm, der Blinddarm muss raus.“ Und so wurde sein Blinddarm entfernt. Leider half auch das nichts.

So ging der Mann von einem Arzt zum nächsten, und jeder fand eine andere Ursache für die Schmerzen in seinem Bein. Und er wurde immer weniger und weniger.

Nach einem Jahr traf der erste Arzt den Mann zufällig auf der Straße wieder. Der Arzt fragte sogleich: „Sie sehen gut aus. Welcher Arzt hat Ihnen denn geholfen?“

„Es war der Augenarzt. Nachdem ich eine Brille hatte, habe ich den Nagel in meinem Schuh gesehen.“

frei nacherzählt

Flamm Lachen Herz

Die sprechende Taube

Ein hoch dekorierter Ornithologie wollte einer Taube das Sprechen beibringen. Er kaufte sich ein sehr schönes Exemplar, und machte sich sogleich ans Werk.

Er staunte nicht schlecht, als ihm die Taube sagte, dass sie schon sprechen könne. Eine sprechende Taube, das wäre eine Sensation. Er gab die Taube in einen Käfig, und fuhr mit ihr sofort zum nächsten Marktplatz.

Am Marktplatz angekommen wettete er mit den Leuten, dass seine Taube sprechen könne, in der Hoffnung auf ein bisschen schnelles Geld. Die Leute lachten ihn aus, und wetteten bereitwillig gegen ihn, weil sprechende Tauben gab es ja nun wirklich nicht.

Als die Taube zum Gegenbeweis sprechen sollte, blieb sie stumm. Der Mann konnte sich das einfach nicht erklären. Die Leute lachten noch lauter, und freuten sich über ihre gewonnene Wette.

Der Mann packte die Taube wieder ein, und fuhr traurig nach Hause. Er war sehr wütend auf die Taube, und sprach heftig auf sie ein: „Wieso warst du still? Du hast mich blamiert, und wegen dir habe ich zehn Silberstücke verloren. Ich weiß doch, dass du reden kannst. Wieso hast du geschwiegen?“

Die Taube gurrte fröhlich vor sich hin und antwortetet: „Fahr morgen wieder mit mir auf den Markt. Die Leute werden hundert zu eins gegen dich wetten, dass ich nicht sprechen kann, und du wirst ein Vermögen mit mir verdienen.“

frei nacherzählt

Flamm Lachen Heute

Wie du schnell ruhig und gelassen wirst

Zwei alte Freunde hatten sich lang nicht mehr gesehen, und der eine sagte zum anderen:
„Ich habe ein Geheimnis herausgefunden. Ich weiß jetzt wie ich ruhiger und gelassener werde.“

Der zweite Freund war natürlich sofort interessiert: „Und wie funktioniert das?“
„Das ist ganz einfach“, begann der Erste. „Ich spreche nur mehr mit Leuten, die mir wirklich wichtig sind. Unwichtige Personen ignoriere ich, oder gebe ihnen einfach recht.“

Der zweite Mann antwortete ungläubig: „Das ist der größte Blödsinn, den ich je gehört habe. Wie soll dich das bitte glücklicher und gelassener machen?“

Der erste hielt kurz inne und sagte dann: „Du hast natürlich vollkommen recht!“

frei nacherzählt

Flamm Buddha Ruhe Gelassenheit

 

Danke, dass ich ein Stück deines Weges mit dir gehen durfte,
Christoph

 

PS.:
Was sagst du zu den Scherzen und Gedanken? Ich würde mich freuen, deine Meinung in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!

Du kannst mir jetzt auch auf Instagram folgen: https://www.instagram.com/christoph_flamm/

 


Falls dir die Scherze gefallen haben, könnten dir auch folgende Geschichten gefallen:

Mulla Nasrudin und der verlorene Schlüssel

Loslassen

Das Mädchen mit dem Schirm

Die Kuh, die weinte

Der Mönch Chikanzenji

König Ashoka


Getagged mit: , ,
0 Kommentare zu “Lache laut und lache oft
3 Pings/Trackbacks für "Lache laut und lache oft"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*