MED003 Das innere Lächeln

Das innere Lächeln ist eine wunderschöne Meditation von Meister Mantak Chia, die aus dem Daoismus stammt. Du stärkst deinen Körper, indem du in deine Organe lächelst und dich bei ihnen bedankst. Am Ende wirst du strotzen von Energie, Gesundheit und Freude.

Flamm Med003 Titel Lächeln

blumen_absatz_dunkelorange

Das innere Lächeln

Ein wichtiges Konzept im Daoismus ist, sich gut um Körper und Seele zu kümmern, sodass es nicht zu Krankheiten kommt. Und diese Meditation ist ein sehr schönes Beispiel dafür.

Du schickst dein Lächeln nacheinander in deine Organe um diese zu aktivieren. Jedes Organ trägt seinen eigenen Teil zu deiner Gesundheit bei, und in ihrer Gesamtheit bilden sie die Grundlage für ein gesundes und glückliches Leben.

Nach der Meditation wirst du dich erfrischt und energetisiert fühlen.

Flamm MED003 Lächeln

blumen_absatz_dunkelorange

Download

Klicke einfach auf DIESEN LINK oder das folgende Zeichen. Klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle „Ziel speichern unter“. Die Meditation ist gedacht zum selbst anhören oder weiterschenken.
MED_Logo
blumen_absatz_dunkelorange

Mehr Lächeln

Falls dir diese Meditation gefallen hat, und du gerne eine längere Version davon hättest, würde ich mich freuen, wenn du meinen Shop besuchst.

 

Danke, dass ich ein Stück deines Weges mit dir gehen durfte,
Christoph

blumen_absatz_dunkelorange
PS.:
Was hat dir an der Meditation gefallen? Welche Meditationen hättest du gerne zum selbst anhören? Ich würde mich freuen, deine Meinung in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!

blumen_absatz_dunkelorange

Hier findest du eine Sammlung aller meiner Meditationen.

Falls dir diese Meditation gefallen hat, werden dir auch folgende Artikel gefallen:

MED002 Metta Meditation – Liebende Güte

MED001 Meditation über Selbstliebe

Die wichtigste Eigenschaft von allen – Gelassenheit

Der richtige Sitz bei der Meditation

Wie beginne ich mit Meditation?

blumen_absatz_dunkelorange

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*