Liebst du dich selbst? – Die 30 Tage Selbstliebe Challenge

Liebst du dich selbst?

Hast du dich selbst gern?

Freust du dich, du zu sein?

Viele Leute beantworten diese Frage mit Ja, obwohl die ehrliche Antwort Nein wäre. Denn sehr viele Personen haben sich im Grunde ihres Herzens nicht selbst gern, sie sind unzufrieden mit sich selbst, sie kritisieren sich selbst, und sie haben sich selbst nicht lieb.

Mach heute mit mir den ersten Schritt in Richtung Selbstliebe, und werde Teil der Selbstliebe Challenge.

Flamm Selbstliebe

Inhaltsverzeichnis

Das Ziel
Wie habe ich mich selbst mehr lieb?
Die Challenge
Ein Wort der Warnung
Du bist dran

Das Ziel

Das Ziel von den meisten Meditationstechniken und auch von Yoga ist letzten Endes die Erleuchtung. Das ist ein schwieriges Konzept, das ich selbst noch nicht ganz verstanden habe.
Aber viel einfacher, und ganz am Anfang des Weges ist der Wunsch von jedem Menschen ein bisschen glücklicher zu sein. Und der Wunsch sich selbst mehr zu mögen.

Deswegen möchte ich mich im heutigen Artikel nicht mit buddhistischen Theorien beschäftigen, und nicht mit komplizierten Techniken um mich werfen, sondern mich einfach der Frage widmen:

Wie habe ich mich selbst mehr lieb?

Obwohl diese Frage so unscheinbar ist, oder vielleicht gerade deswegen, ist sie so wichtig. Sich selbst zu lieben und sich selbst anzunehmen sind die Grundpfeiler für ein glückliches Leben.

Du kannst meditieren so viel du willst, du kannst weise Schriften und Texte lesen so viel du willst, du kannst so viele Seminare besuchen wie du willst, aber du wirst in deinem Leben nicht glücklich werden, wenn du dich selbst nicht liebst. Dich selbst gern zu haben, steht ganz am Anfang deiner Reise.

Flamm Selbstliebe Liebe dich selbst

Wie habe ich mich selbst mehr lieb?

Aber jetzt kommen wir zu der wichtigen Frage: Wie liebe ich mich selbst mehr, wie funktioniert das?

Jeder von und hat ein unterschiedliches Leben hinter sich, jeder hat seinen eigenen Erfahrungen gemacht. Manche sind links gegangen, und manche sind rechts gegangen. Einige Personen haben sich selbst sehr gerne, wobei sich andere Personen selbst nicht lieb haben. Wir sind also alle unterschiedlich. Wobei wir uns aber alle gleichen, ist unsere Fähigkeit zu lernen, zu lernen uns selbst zu lieben.
Und wie beim Lernen von allen Dingen fangen wir langsam an, und werden mit der Übung besser.

Selbstliebe kann man durch viele Übungen und Erfahrungen entwickeln. Eine Übung die mir sehr gut gefällt, beziehungsweise die mir selbst sehr geholfen hat, ist Metta Bhavana. Das ist eine ganz klassische buddhistische Meditationstechnik, die dir dabei hilft Liebe und Güte zu entwickeln.

In einem meiner vorherigen Artikel habe ich die klassischen Varianten dieser Meditation beschrieben . Für das spezielle Arbeiten an Selbstliebe würde ich die Meditation aber leicht umändern:

Selbstliebe Meditation

  • Setz dich entspannt und aufrecht hin
  • Atme ein paar Mal tief durch
  • Wiederhole die folgenden Worte im Geiste immer wieder:

Möge ich frei sein von Gier, Hass, Verblendung und Leid.
Möge ich voll sein von Liebe, Freude und Güte.
Möge ich schreiten in heiterer Gelassenheit.
Möge ich befreit sein

  • Während du diese Worte sprichst, sende dir in Gedanken selbst Liebe.

Die Meditation kannst du je nach Belieben leicht verändern.
Ich wiederhole gerne nur die zweite Zeile der Worte, und beim Senden der Liebe stelle ich mir vor, wie ich mich selbst umarme. Das ist wunderschön.

Die Challenge

Jetzt kommen wir zur Challenge, zur Herausforderung.

Beginnend ab heute werde ich die Selbstliebemeditation:
30 Tage lang
4x täglich
je 15min durchführen.
Egal was kommt.
Vor dem Aufstehen, nach dem Mittagessen, am Nachmittag, und vor dem Schlafen gehen.
Egal was kommt.

Und ich lade auch dich ein daran teilzunehmen!
Wenn du etwas für dich selbst tun möchtest, dann ist das die ideale Gelegenheit für dich.
Und ich kann dir versprechen, dass du danach mehr lächeln wirst. Du wirst glücklicher sein, und du wirst dich selbst mehr mögen.

Stell dir einfach die folgende Frage:
Bin ich es mir wert?

Flamm Selbstliebe Bin ich es mir wert

Und wenn die Antwort Ja ist, dann nimm teil an der Selbstliebe Challenge!

Ein Wort der Warnung

Diese Meditation und diese Herausforderung scheinen sehr einfach und leicht zu sein. Trotzdem kann die Meditation sehr tiefgreifende Effekte hervorrufen. Die wenigsten Leute sind mit sich selbst im Reinen, geschweige denn lieben sich selbst, deswegen wird diese Mediation auch sehr viel bewegen.

Diese Meditation kann tiefe innere Veränderungen in dir hervorrufen, und bei solchen Veränderungen kann es immer zu Nebeneffekten kommen. Vielleicht werden dir wieder vergessene Erinnerungen bewusst, oder du empfindest schmerzhafte Gefühle. Aber es können auch Gefühle der Freude, der Leichtigkeit und des Loslassens in dir aufsteigen.

Falls negative Gefühle auftreten, dann gehe dazu über, dich auf deinen Atem zu konzentrieren. Konzentriere dich auf den Fluss deines Atems, auf das Einatmen und das Ausatmen. Dadurch konzentrierst du dich auf das Hier und Jetzt.
Beende die Übungseinheit mit der Konzentration auf den Atem. Bei der nächsten Einheit versuche es wieder mit der normalen Meditation, und sei achtsam.

Und vergiss nicht, das Ziel der Meditation ist es, die Liebe in dich selbst zu stärken. Und durch die Übung und Wiederholung wird deine Selbstliebe stärker werden.

Du bist dran

Ich habe dir die Meditation du die Challenge erklärt.
Es bleibt nichts mehr zu tun als teilzunehmen.
Viel Spaß!

 

Danke, dass ich ein Stück deines Weges mit dir gehen durfte,
Christoph

 

PS.:
Was sagst du zu dem Thema Selbstliebe? Ich würde mich freuen, deine Meinung in den Kommentaren zu lesen.

Falls dir der Post gefallen hat , dann würde ich mich über ein Facebook Like freuen!

Du kannst mir jetzt auch auf Instagram folgen: https://www.instagram.com/christoph_flamm/

 


Falls dir der Artikel gefallen hat, könnten dir auch folgende Artikel gefallen:

Wie ändere ich mein Leben? Einfache Schritte zu mehr Freude

Wohin gehst du?

Die schönste Meditation, die ich kenne: Metta Bhavana

Innere Ruhe! Dann wenn es darauf ankommt

Äußerer Frieden und innerer Frieden

Was ist Glück?


Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Liebst du dich selbst? – Die 30 Tage Selbstliebe Challenge
  1. Tine sagt:

    Challenge accepted – bin dabei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*